Stingray City

File 242

Unter all den spannenden und atemberaubenden Abenteuern die man auf den Cayman Islands entdecken kann, ist Stingray City sicherlich eines der aufregendsten. Wann hat man schon mal die Gelegenheit freilebenden Stachelrochen im offenen Meer so nahezukommen das man in der Lage ist sie zu berühren und 

File 110

von Hand zu füttern. Die einmalige Möglichkeit mit diesen eleganten Tieren zu schwimmen und zu tauchen findet man vor der Küste Grand Caymans. Der Grund für die Scharen von Stachelrochen, die sich hier täglich einfinden ist schlicht und ergreifend das Futter. Angefangen hat es mit den Abfällen der Fischer. Diese Futterquelle hat große Zahlen an Rochen angelockt und der Kontakt zwischen Mensch und Tier ist 

File 122

aufgrund der zahllosen Taucher und Schwimmer in Stingray City noch intensiver geworden. Das Meer bei Stingray City ist stellenweise bis zu vier Meter tief und ist daher ideal dazu geeignet beim Schwimmen und Schnorcheln die Rochen aus nächster Nähe zu beobachten. Man kann die Tiere auch berühren und sie Tintenfisch aus der Hand fressen lassen. Trotz ihres fremdartigen Aussehens und 

File 134

ihres scharfen Stachels sind Stachelrochen Fluchttiere, die ihren Stachel nur einsetzen wenn sie sich bedroht fühlen. Dennoch sollte man nicht vergessen, dass man es hier mit wilden Tieren zu tun hat. Wenn man jedoch den Rochen den gebührenden Respekt entgegenbringt, sie weder erschreckt noch ihrem Stachel zu nahe kommt, dann kann man diese einmalige 

File 149

Aufeinandertreffen unbesorgt genießen. Neben dem Füttern sollte man auch nicht darauf verzichten mit den Stachelrochen zu schwimmen und zu tauchen. Mit diesen majestätischen Tieren, die beinahe im Wasser zu fliegen scheinen durch den azurblauen karibischen Ozean zu gleiten und sich eins mit der Natur zu fühlen, ist ein wirklich unvergesslicher Moment.