Savannah

File 266

Savannah ist ein kleiner Ort in der Nähe von Bodden Town, der ältesten Stadt der Cayman Islands. Der Ort liegt im Süden der Insel Grand Cayman und beherbergt einige geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten der Inseln, z.B. das Old Savannah Schoolhouse, das über 80 Jahre alt ist. Das bekannteste historische Denkmal ist jedoch das Pedro St. James Castle, im östlichen Bezirk des Ortes. Pedro St. James Castle ist das älteste Gebäude auf den Cayman Islands und das altehrwürdige Herrenhaus ist ein Zeitzeuge der spannenden Geschichte der Inseln.
Savannah ist ein kleiner verwunschener Ort, an dem die Zeit still zu stehen scheint. Trotz seiner geringen Größe besitzt das Dorf mehrere Geschäfte und Hotels und verfügt über eine gut entwickelte Infrastruktur. Savannah liegt an der Südküste der Insel, genauer gesagt am Spott´s Public Beach oder auch Spott´s Beach. Der Spott´s Public Beach ist die kleine Variante eines karibischen Traumstrandes mit weichem, weißen Sand, sanft wiegenden Palmen, azurblauem Himmel und einer sanften Brandung. Der Strand liegt etwas abgelegen und gewährt so eine unvergleichliche Ruhe und absolute Entspannung.
Überhaupt ist Savannah kein Ort den man besucht um aufregende Abenteuer zu erleben oder turbulente Stadtatmosphäre zu spüren. Nach Savannah kommt man um die wahre Karibik zu erleben, die Einheimischen und ihre Lebensart in einer unverfälschten Art und Weise kennenzulernen und die Möglichkeit zu haben eine weitere Facette dieser besonderen Insel zu erkunden. Savannah ist gleichzeitig auch ein hervorragender Ausgangspunkt um ganz Grand Cayman zu erforschen und kennenzulernen. Der Ort liegt genau neben Bodden Town und nur eine knapp 15 minütige Fahrt östlich von der Hauptstadt George Town. Zusätzlich grenzt der Ort auch an das nahezu unbewohnte und naturbelassene Inland Grand Caymans. Die zentrale Lage macht Savannah somit ideal um Tagesausflüge in die anderen Orte auf der Insel zu unternehmen und die beeindruckende Naturkulisse von Grand Cayman zu erforschen.