Grand Harbour

File 263

Grand Harbour ist ein kleines Dorf zwischen George Town und Savannah im süd-westlichen Bereich der Insel Grand Cayman. Grand Harbour ist kein gewöhnliches Dorf sondern ein auf dem Reißbrett entworfener und geplanter Ort. In Grand Harbour befinden sich neben Privathäusern auch ein Einkaufszentrum, ein Park, ein Entertainment Zentrum sowie zahlreiche Restaurants, Hotels und Geschäfte.
Der Ort befindet sich direkt an der Küste und nur Minuten entfernt vom Flughafen Owen Roberts International Airport. Diese Position macht Grand Harbour zu einem idealen Ausgangspunkt um die Insel Grand Cayman besser kennenzulernen. Von hier aus ist man innerhalb von Minuten sowohl in der Hauptstadt George Town, als auch im verschlafenen Savannah oder im altehrwürdigen Bodden Town. An der Südküste, sozusagen direkt vor Grand Harbour, liegt einer der spektakulärsten Tauchgelegenheiten von Grand Cayman, der Japanese Garden. Dieser beeindruckende Unterwassergarten bietet ein atemberaubendes Taucherlebnis, geprägt von farbenfrohen Unterwasserpflanzen und tropischen Fischschwärmen.
Bei Grand Harbour gibt es mehrere tiefe Einschnitte ins Landesinnere, wo sich das Meer wie Flußarme ins Innere der Insel schlängelt. Aufgrund dieser Tatsache liegen Teile von Grand Harbour nicht direkt an der Meeresküste, sondern an ruhigen Buchten im Landesinneren. Grand Harbour ist anders als die meisten kleinen Dörfer auf den Cayman Islands, die über Jahrzehnte hinweg entstanden sind. Doch gerade diese Unterschiede sowie die einmalige Lage des Ortes machen Grand Harbour zu etwas Besonderem.